PAPELL Veröffentlichungen

Veröffentlichungen PAPELL

Stuttgarter Zeitung

Studenten schießen High-Tech ins Weltall

Vaihinger Studenten revolutionieren die Weltraumtechnik. Soeben haben sie eine wartungsfreie Pumpe in den Orbit geschickt. Deren Bewährungsprobe in der internationalen Raumstation steht noch bevor.

Studentenprojekt wird ins All geschossen
Forscher und Studenten des Instituts für Raumfahrtsysteme in Stuttgart-Vaihingen haben eine Pumpe ohne Mechanik entwickelt. Sie wird im Weltraum getestet. Wir haben uns das Projekt erklären lassen.
Stuttgarter Experimente in der Schwerelosigkeit
Am 6. Juni soll Alexander Gerst zu seiner zweiten Weltallmission starten: Dies ist auch für die Mitarbeiter des Instituts für Raumfahrtsysteme der Uni Stuttgart ein großer Tag. Stefanos Fasoulas und seine Mitarbeiter berichten bei der Leseruni, wie sich die Uni Stuttgart in der Raumfahrt engagiert.
Studenten bringen Ruhe ins All
Stuttgarter Luft- und Raumfahrtstudenten wollen hoch hinaus mit ihrem jünsten Forschungsprojekt. So hoch, dass es schon eines Astronauten bedarf, um den Versuch zu betreuen.

Stuttgarter Nachrichten

Studenten schießen High-Tech ins Weltall
Vaihinger Studenten revolutionieren die Weltraumtechnik. Soeben haben sie eine wartungsfreie Pumpe in den Orbit geschickt. Deren Bewährungsprobe in der internationalen Raumstation steht noch bevor.

YouTube

Pi in der Raumfahrt - ROACH und PAPELL – Pi and More 10½ - Uni Stuttgart - 24. Februar 2018
Pi in der Raumfahrt - ROACH und PAPELL Zwei Projekte der studentischen Kleinsatellitengruppe der Universität Stuttgart Vortrag von Paul Nehlich, Robin Schweigert bei Pi and More 10½ - Uni Stuttgart - 24. Februar 2018
Überflieger-Studierendenexperimente auf der ISS (Papell & Arise)
"Überflieger" - ein Wettbewerb des Raumfahrtmanagements im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zu bewerben. Hauptgewinn: ein Experiment auf die ISS bringen und unter den Bedingungen des Weltraums zu forschen.
DLR Footage PAPELL

The German Aerospace Center (Deutsches Zentrum für Luft- & Raumfahrt DLR) shot a short video about our experiment PAPELL. PAPELL is a pump based on ferrofluids, without mechanical moving parts.

Podcast & TV

Mit PAPELL ins Weltall und 27 Jahre Obdachlosenhilfe | Wir In Stuttgart vom 3.7.2018
Auf einer Rakete befindet sich ein Experiment von Studenten aus Stuttgart. Auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS. PAPELL, eine Stuttgarter Pumpe soll die Raumfahrt revolutionieren.
Mit PAPELL zur International Space Station | Wir in Stuttgart vom 3.7.2018
Auf dieser Rakete befindet sich ein Experiment von Studenten aus Stuttgart. Auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS. PAPELL, eine Stuttgarter Pumpe soll die Raumfahrt revolutionieren.
Interview über PAPELL - Countdown Podcast
Die studentische Kleinsatellitengruppe der Universität Stuttgart, KSat e.V., entwickelt zur Zeit unter dem Projektnamen PAPELL (Pump Application using Pulsed Electromagnets for Liquid reLocation) eine Pumpe, die ohne mechanische Teile auskommen soll.

Magazine

Alexander Gerst: Kommandant mit Hang zum Experiment - Physik Journal
Auf der ISS betreut ESA-Astronaut Alexander Gerst wieder zahlreiche Experimente – auch von Studierenden. Ein „Schulheft“ lässt Kinder und Jugendliche an seiner neuen Mission teilhaben.
„Überflieger“ Studentenexperiment auf der ISS - arts.aero
Auf der stetigen Suche nach neuen Talenten für unsere Teams treffen wir immer wieder auf spannende Projekte und Vereine, in denen schon Studenten einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung ihrer Branche leisten. Bestes Beispiel ist die studentische Kleinsatellitengruppe der Universität Stuttgart e.V., kurz KSat, die mit Hilfe des DLR im März 2018 ein Experiment zur Erprobung einer Ferrofluid-Pumpe auf die ISS bringt.

Institutionen

Experiment von Studierenden startet zur Internationalen Raumstation - Universität Stuttgart
Das studentische Team KSat (studentische Kleinsatellitengruppe der Universität Stuttgart e.V.) und das Institut für Raumfahrtsysteme der Universität Stuttgart laden ein zum Startevent des PAPELL-Experiments. Der Raketenstart der Trägerrakete auf den Wallops Inseln, USA ist planmäßig am 20. Mai für 11:04 Uhr (MESZ) vorgesehen und kann gemeinsam im Livestream beobachtet werden. Darüber hinaus gibt es ein spannendes Vortragsprogamm.
Stuttgarter Studierende unter Gewinnern des DLR Wettbewerbs "Überflieger" - Universität Stuttgart
Studierende der Universität Stuttgart gewinnen mit PAPELL eine Experiment Flugelegenheit für die Mission 2018 von Alexander Gerst.
Pump Application using Pulsed Electromagnets for Liquid reLocation - NASA
Pump Application using Pulsed Electromagnets for Liquid reLocation (PAPELL) examines the behavior of special magnetic fluid transport systems to determine how these systems perform in space. This magnetic fluid systems uses magnets and fluids with suspended small iron-oxide particles, known as ferrofluids, to perform pumping and other transportation tasks that are particularly important in the design of next-generation space vehicles. PAPELL uses cameras and other automated equipment to monitor exactly how ferrofluids travel across grids of electromagnets and through pipes when manipulated with an electromagnetic field under a range of different conditions.
DreamUp Supports 40 Student Experiments Launched to the International Space Station on SpaceX-15 - DreamUp
DreamUp, the leader in space-based educational offerings, congratulates its extraordinary student space researchers hailing from four continents upon the launch of their incredible experiments to the International Space Station. SpaceX CRS-15 lifted off this morning carrying 40 education-related experiments from DreamUp learners, adding thousands more students to the growing list of young innovators and explorers pursuing cutting-edge science on the International Space Station (ISS).
CIMON - ein "Cyberkollege" für Alexander Gerst - DLR
Neues Astronauten-Assistenzsystem startet mit weiteren Experimenten zur ISS
Mit Astro-Alex zur ISS: Gewinner des DLR Studentenwettbewerbs "Überflieger" ausgewählt - DLR
Die drei Gewinnerteams des Wettbewerbs "Überflieger" stehen nun fest: Studierende der Universitäten Frankfurt, Stuttgart und Duisburg-Essen werden ihre Experimente im Sommer 2018 zur Internationalen Raumstation ISS senden dürfen.