<span class="dojodigital_toggle_title">ROACH2 Preliminary Design Review (PDR)</span>

ROACH2 Preliminary Design Review (PDR)

ROACH2 Preliminary Design Review (PDR)

Auswahlworkshop in Bonn

Das PDR (Preliminary Design Review) unseres Projekts ROACH2 fand am 12. Februar 2019 im Rahmen einer Students Trainig Week am DLR in Oberpfaffenhofen statt.
ROACH2 ist, genau wie die Vorgängermission ROACH, teil des REXUS/BEXUS Programms, einem durch die deutschen und schwedischen Raumfahrtzentren (DLR und SNSA) finanziertes Programm. Es ist dazu da, Studierenden die Möglichkeit zu geben, Experimente zu entwickeln, die auf einer Rakete oder einem Ballon gestartet werden.
ROACH2, der auf einer Rakete mitfligen wird, ist ein Rover, der in der Schwerelosigkeit nur von Elektroadhäsion gehalten einen Parcours fahren soll.
Am ersten Tag der Students Training Week wurden uns das DLR und die SNSA, sowie die die ESA vorgestellt. Außerdem bekamen wir genauere Informationen, wie genau die Rakete aufgebaut ist und wie wir unser Experiment entwerfen müssen, damit es problemlos integriert werden kann. Beim Abendprogramm im Kloster Andechs hatten wir die Möglichkeit die anderen Teams kennenzulernen.
Über die Woche verteilt waren dann noch weitere Workshops zu Themen wie Wärmeisolierung, Softwareentwicklung, Energieversorgung, Flugvoraussetzungen, Flugsicherheit, und Systemtechnik, sowie über die nächsten Schritte. Zudem fanden die PDRs, 20-minütige Vorträge mit anschließender Befragung durch ExpertInnen, statt. Hierbei wurden uns ein paar Dinge genannt, die wir noch zu verbessern haben. Es gab auch die Gelegenheit, ExpertInnen zu Problemen zu befragen, ein Angebot, welches wir gerne angenommen haben. Zudem haben wir erfahren, auf welcher Rakete wir starten werden.
Am letzten Abend waren wir gemeinsam in der Flugwerft Schleißheim zu einem sehr gelungenen Abschluss.

Schreibe einen Kommentar