ROACH 2

ROACH 2

ROACH2 (Robotic in-Orbit Analysis of Cover Hulls) soll unser drittes Experiment im Rahmen des DLR REXUS/BEXUS Programms werden. Hierzu hat das KSat/ROACH2 Team eine Bewerbung für den REXUS 27/28 Zyklus eingereicht. Aktuell warten wir auf die Rückmeldung des DLRs. Der nächste Schritt bei positiver Rückmeldung wäre die Teilnahme an der Trainingswoche des DLRs.

PAPELL

PAPELL

Pump Application using Pulsed Electromagnets for Liquid reLocation (PAPELL) ist ein Experiment, das die Funktionalität einer Ferrofluidpumpe unter Mikrogravitation zeigen soll. Als Ferrofluid bezeichnet man eine Flüssigkeit, die bei Anwesenheit von Magnetfeldern selbst magnetisch wird und daher von Magnete manipuliert werden kann. Die Pumpe arbeitet ohne bewegliche Teile und nutzt stattdessen die magnetischen Wechselwirkungen des Ferrofluids mit Elektromagneten aus. Durch gezieltes Ein- und Ausschalten der Elektromagnete wird das Ferrofluid auf verschiedenen Wegen über eine Fläche und durch ein Rohrsystem transportiert. Durch das Experiment soll die Funktionalität einer solchen Ferrofluidpumpe geprüft werden und mögliche Anwendungen bei späteren Raumfahrtprojekten diskutiert werden.

CanSats 2017/18

CanSats 2017/18

FallCan I

Der FallCan I macht sich das (vereinfachte) Prinzip der Autorotation zu nutze, um dadurch aus dem freien Fall bestmöglich abzubremsen.

Canbrella

Der CanSat wird beim Fall durch ein aufgeklapptes Drahtgitter abgebremst und am Boden durch Federsysteme vor einem harten Aufprall und starker Erschütterung geschützt.

FoRCe

Das ist das dritte CanSat Team.