ROACH 2

ROACH 2

ROACH2 (Robotic in-Orbit Analysis of Cover Hulls) soll unser drittes Experiment im Rahmen des DLR REXUS/BEXUS Programms werden. Hierzu hat das KSat/ROACH2 Team eine Bewerbung für den REXUS 27/28 Zyklus eingereicht. Aktuell warten wir auf die Rückmeldung des DLRs. Der nächste Schritt bei positiver Rückmeldung wäre die Teilnahme an der Trainingswoche des DLRs.

Bauen beginnt, Testen läuft

Bauen beginnt, Testen läuft

Bauen beginnt, Testen läuft

Langsam aber sicher entsteht BUBBLE1. Jedes Subsystem ist produktiv am planen, bauen, coden und testen. Nur Presse Arbeit ist etwas hinter dem Zeitplan.

Mechanik

Das Mechanik Subsystem hat das Grundgerüst der beiden Pyramiden gefertigt und die Abdeckungen sind ebenfalls zurecht geschnitten. Die Abdeckungen können simpel mit jeweils 2 Schrauben befestigt werden und werden für den Flug zusätzlich angeklebt.

Computer Elektronik und Software

Der Computer unserer Gondel besteht aus einem Raspberry Pi mit einem Pi In The Sky Modul. Das Grundgerüst der Software ist komplett gebaut und die Kommunikation innerhalb der Gondel, zu dem Nutzlast Computer funktioniert ebenfalls. Als nächstes muss die echte Nutzlast angeschlossen werden. Genauso kommt noch ein Durchlauf des Computerprogramms des Fluges, nur mit Akku.

Flight Systems

Unser Subsystem Flight Systems kümmert sich um die Planung des Fluges, genauso auch der Vorberechnung, wie weit und hoch BUBBLE fliegen wird.
Zuletzt wurde der Fallschirm fliegen bzw fallen gelassen. Es fehlt nur noch das Helium und der Starttermin.

Bodenstation

Unsere Arbeiten an der Bodenstation kommen ebenfalls in die letzte Phase.
Wir können die gesendeten Daten empfangen und sammeln sie bereits in einer Datenbank. Zusätzlich können wir gesendete Daten von der Wettersonde in das online Tool ein und auslesen.

Derzeit stehen die Vorbereitungen für die Verfolgung Autos und deren mobile Bodenstationen an. Wir werden mit zwei Autos unseren Ballon jagen und brauchen dafür Empfangskomponenten und entsprechende Software für die (Bei-) Fahrer.

BUBBLE

BUBBLE

BUBBLE 1 (BUoyancy Balloon Bus Lifted Experiments 1) ist ein Höhenforschungsballon Projekt. Dabei wird ein Bus System für Stratosphärenballons entwickelt, welches eine Nutzlast auf etwa 30 km Höhe bringt, währenddessen eine sichere Communication mit der Bodenstation ermöglicht und nach einer Landung mit dem Fallschirm die Bergung der Nutzlast garantiert. 
In dem Projekt BUBBLE 1 werden zwei Camera Sensoren des IRS auf 33 km Altitude gebracht, um somit Sensorwerte für das IRS Projekt ESBO zu sammeln. Zudem wird es der Jungfernflug des Bus Systems BUBBLE sein.